Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Erste Schritte

Hans Pleschinski: Königsallee

Toll! Wunderbar! Ein wahrer Lesegenuss! Ich kann diesen Roman gar nicht genug rühmen, ich habe gelacht, war hingerissen von des Autors Formulierfähigkeit, staunte ob der intensiven Bilder, die in meinem Kopf Gestalt annahmen, fühlte mich hinein versetzt in die Fünfzigerjahre. Wie elegant, leichthändig, ja lustvoll dieser Autor mit der Sprache umgeht: „Lind umschmeichelte ein Wind …

Werbung

Penelope Lively: Familienalbum

Mein erstes Buch von Penelope Lively war „Moon Tiger“, für das sie 1987 den Booker-Preis erhielt und in dem so treffende Sätze zu finden sind wie: „In life as in history the unexpected lies waiting, grinning from around corners. Only with hindsight are we wise about cause and effect.“ Ihr neuestes Buch, „Familienalbum“, beginnt so:  …

Gay Talese: Der Voyeur

Gay Taleses „Der Voyeur“ erzählt die Geschichte des Hoteleigentümers Gerald Foos, der sich in Aurora, im US-Bundesstaat Colorado, ein Motel gekauft hatte, mit dem Ziel, seine voyeuristischen Gefühle zu befriedigen. Jahrzehntelang beobachtete er, wie seine Gäste miteinander Sex hatten. Foos hatte Talese im Januar 1980 kontaktiert, ihm von seiner Obsession erzählt und ihn auch zum …

William Saroyan: Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich

Da erzählt einer (in der allerersten Geschichte) auf sehr ungewöhnliche Art vom Geschichtenerzählen, berichtet davon, was er sich so überlegt, was für Autoren ihm durch den Kopf gehen (Hemingway, etwa) und was er von ihnen beziehungsweise ihrem Werk hält, schreibt von Assyrern und Armeniern („Ich habe keine Ahnung, wie es ist, Armenier zu sein, oder …

Eddie Joyce: Bobby

Etwa 3000 Menschen haben am 11. September 2001 in den New Yorker Twin Towers ihr Leben verloren, etwa 15 100 von 17 400 Personen konnten sich aus dem World Trade Center retten, kann man in Wikipedia lesen. Unter den Toten waren auch viele Feuerwehrleute. Der Jurist und Autor Eddie Joyce hat sich vorgestellt, wie die …