Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Erste Schritte

James Lee Burke: Die Tote im Eisblock

Die Tote im Eisblock ist Band 19 der Dave-Robicheaux-Reihe. Und wiederum ist es ein umfangreicher Band – fast 700 Seiten. Es ist mir ein Rätsel wie der Mann das macht. So dicke Bücher von durchgehend hoher Qualität zu schreiben, die dann auch noch spannend zu lesen sind, einem immer wieder von neuem Louisiana näherbringen, und …

James Lee Burke: Eine Zelle für Clete

James Lee Burke zu lesen bedeutet in den Süden der USA einzutauchen und gleichzeitig eine Zeitreise zu machen. „Hier im tiefen Süden kann es dir auch heute noch passieren, dass du eines Morgens aufwachst und dich fragst, ob du ins Jahr 1862 zurückversetzt wurdest. Vielleicht wirst du dir dann sogar mit einem Anflug von schlechtem …

James Lee Burke: Dunkle Tage im Iberia Parish

Dave Robicheaux vom Iberia Parish Sheriff’s Department hat gesoffen. Und James Lee Burke weiss, was es bedeutet, Alkoholiker zu sein. „Alle bekamen mit, dass ich ständig gereizt war, dass meine Hände zitterten und ich spätestens zu Mittag meinen ersten Wodka Collins brauchte. Das Mitleid und der Abscheu in den Augen der anderen verfolgten mich bis …

James Lee Burke: Neonregen

„Neonregen“ ist der erste Band der Dave-Robicheaux-Reihe. Es handelt sich um eine überarbeitete Neuausgabe des 1991 bei Ullstein auf Deutsch erschienenen und lange Zeit vergriffenen Titels, mit einem Vorwort des Autors sowie einem Nachwort von Alf Mayer. Aus dem Vorwort erfahren wir, wie es überhaupt zur Dave-Robicheaux-Reihe gekommen ist. Mitten in James Lee Burkes Karriere …