Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Erste Schritte

Valentine Faure: Als ich wieder aufstand, nahm ich das Gewehr

Am 15. Mai 2012 erschiesst im französischen Jarville Sylvie L. ihren Mann. Ein paar Monate später passiert dasselbe noch einmal. Die Täterin heisst Jacqueline Sauvage. Sie wird sowohl in erster als auch in zweiter Instanz zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt, wobei die Tötung des Ehegatten einen erschwerenden Umstand darstellt. „Die Schwurgerichte haben längst entschieden, doch …

Werbung

Jeremy Adler: Goethe

Für jemanden wie mich, der so recht eigentlich, abgesehen von Schulerinnerungen, wenig von Goethe weiss, ist dieses umfangreiche Werk in erster Linie eine überaus reichhaltige Fundgrube. „Was Giorgio Vasari über Michelangelo sagte, könnte auch auf Goethe gemünzt sein: ein ‚Geist (…), allvermögend in jeder Kunst und jedem Beruf‘, dem zudem ‚wahre Philosophie und die Zierde …

Josef Joffe / Michael Miersch: Schöner Denken 2

Schöner Denken 2, was für ein toller Titel, denkt es so in mir. Schade, dass ich Band 1 verpasst habe, nehme jedoch an, dass angesichts der ständig zunehmenden Verwirrung in der nach wie vor wachsenden Konsumwelt Band Nummer 3 wohl nicht allzu lange auf sich warten lassen wird. Die Bedeutung eines Wortes sei sein Gebrauch …

John Burnside: So etwas wie Glück

„Als sich der Krebs zurückmeldete, überraschte mich das nicht.“ John Burnside weiss offensichtlich um die Wichtigkeit des ersten Satzes, denkt es so in mir. Der gerade zitierte leitet „Die Kälte draussen“ ein und ist meines Erachtens der gelungenste erste Satz, der in diesem Band versammelten zwölf Geschichten. „Die Kälte draussen“ handelt von Bill, der mit …

John Berger: Das Leben der Bilder oder die Kunst des Sehens

Es gibt wenige, die über Fotografie schreiben und die ich schätze. John Berger gehört dazu. Vor Jahren, bei einer IKRK-Ausstellung in Zürich, kam ich auch mit dem Fotografen Jean Mohr ins Gespräch, der oft mit Berger zusammengearbeitet hat, und war beeindruckt von diesem gänzlich unprätentiösen Mann. Mohrs Porträt von Berger in diesem Band ist überaus …